Marketingkonzeption und Marketingkreislauf

Egal in welchem Jahrhundert wir leben und wie digitalisiert unser Leben ist, grundsätzliche Regel oder besser zu sagen Ablauf im Bereich Marketing, bleibt unverändert. Durchführung des Marketings in einem Unternehmen ist ähnlich des Kreislaufes – die Tätigkeiten widerholen sich ständig. Prozess der Durchführung des Marketings in einem Unternehmen lauft in verschiedenen aufeinanderfolgenden Phasen ab:

  • Marketinganalyse

Am Anfang wird den Markt analysiert.

Es muss politische und wirtschaftliche Lage sowie Gesetzgebung bekannt sein. Selbst die Branche: Entwicklung und Möglichkeiten. Chancen und Risiken.

Es muss ein klares Bild über den Markt gegeben werden. Was ich damit meine? Das ist die Größe, Beschreibung sowie ein sehr wichtiges Teil – Wettbewerbssituation.

Die Zielgruppen sollen bestimmt werden und daraus ausgehend auch die Vertriebskanäle sowie Absatzwege.

Außerdem es muss analysiert werden, wo Ihr eigenes Unternehmen steht. Chancen und Risiken. Welche Vorteile hat Ihr Unternehmen: zum Beispiel vor dem Wettbewerber. Die Analyse der Unternehmenssituation und -entwicklung erfasst:

  • Unternehmensstruktur
  • Organisationsstruktur
  • Finanzlage
  • Image des Unternehmens und Produktes
  • Einkauf, Produktion, Absatz
  • Marketingzielsetzung

Um den Hauptziel (Gewinnerzielung) zu erreichen, formuliert und definiert man die Teilziele und notwendige Nebenbedienungen. Die Ziele müssen speziell und detailliert sein. Sie müssen aber auch messbar sein und

mit einem bestimmten Zeitraum geplant werden. Zum Beispiel es müssen Marktanteile angesteuert und Produktziele gesetzt werden. Das Produktziel definiert Produktionsziele und die letzten bestimmen notwendige Ressourcen und Investitionen. Im Vertriebsziel werden die Verkaufsstrategie sowie Art der Werbung festgelegt.

  • Marketingplanung / Marketing-Mix oder „4P“

Um den Marketingziel zu erreichen muss ein Plan oder Konzeption erarbeitet werden. Diese besteht aus drei Bereichen: Produkt-, Vertriebs-, und Werbekonzeption. Und genau hier kommt man zu den klassischen Instrumenten des Marketing-Mix – sogenannten „4P“, die in englischer Sprache für Product, Price, Place und Promotion stehen. Dies entspricht dem deutschen Produkt, Preis, Platz (Vertrieb) und Kommunikation. Diese gegenseitig beeinflussenden Mittel müssen optimal eingesetzt und sorgfältig aufeinander abgestimmt werden, um die geplante Strategie zu verwirklichen und gesetzte Ziele zu erreichen.

  • Marketingdurchführung

In dieser Phase kommt zu dem Einsatz des Marketing-Mix-Faktoren, die zeitlich aufeinander abgestimmt sind.

  • Marketingkontrolle

Die Kontrolle ist die letzte Phase des Marketingkreislaufes. In diesem Abschnitt werden immer wieder alle Maßnahmen nach einer Effizienz kontrolliert. Daraufhin besteht immer die Möglichkeit die Marketingkonzeption an die neu gebildete Faktoren anzupassen und zu modifizieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.